Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anbieter, Einbeziehung der AGB
Anbieter und Vertragspartner für die im Shop angebotenen Artikel ist: Judith Henning, Grindelberg 70, 20144 Hamburg (im folgenden „Anbieter“ genannt).

Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem Besteller sind ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.
Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden zurückgewiesen.

Warenangebot und Vertragsabschluss
Der Anbieter bietet in seinem Shop anderen Artikel zum Kauf an. Da es sich hierbei ausschließlich um selbst hergestellte Artikel handelt, sind Abweichungen zu Darstellung und Beschreibung möglich. Die bildliche Darstellung des Artikels auf der Internetseite kann abhängig von den verwendeten Geräten und Einstellungen vom Original abweichen.

Die Vertragssprache ist deutsch.

Der Anbieter verkauft ausschließlich an Kunden mit Wohnsitz in Deutschland.

Der Besteller legt die gewünschte/n Ware/n in den Warenkorb und übermittelt seine Bestellung mit der Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ an den Anbieter.
Durch das Absenden der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde außerdem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Der Anbieter bestätigt die Bestellung durch Zusenden der Kaufbestätigung. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware. Der Kaufvertrag wird gespeichert und kann vom Kunden eingesehen werden.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

Preise und Bezahlung
Alle angegebenen Produktpreise sind Endpreise zzgl. Versandkosten. Umsatzsteuer wird aufgrund der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG nicht erhoben.

Die Versandkosten sind abhängig von Größe und Eigenschaften des Artikels und werden in der Produktbeschreibung angegeben. Bei Bestellung mehrerer Artikel werden die Versandkosten vom Anbieter angepasst. Es wird immer die günstigste Versandart aber keine Warensendung gewählt. Bei einem Warenwert über 20€ wird nur als Hermes-Päckchen versendet. Auf Wunsch des Bestellers kann die Lieferung auch bei einem Warenwert unter 20€ mit einem Aufpreis von 1,80€ als Einschreiben erfolgen. Versandkosten beinhalten die Kosten für Porto und Verpackung.

Der Anbieter liefert nur gegen Vorkasse. Mit der Kaufbestätigung erhält der Besteller die erforderlichen Informationen für die Bezahlung.

Die Zahlung muss innerhalb von einer Woche nach Kaufbestätigung erfolgen. Für diese Zeit ist die Ware für den Besteller reserviert. Ist die Zahlung nach einer Woche nicht erfolgt, erhält der Besteller eine Zahlungserinnerung und eine weitere Woche Zeit, die Zahlung zu leisten. Wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist, tritt der Anbieter vom Kaufvertrag zurück und storniert diesen. Eine nach Stornierung eingehende Zahlung wird dem Besteller erstattet.

Versand, Lieferfristen
Der Anbieter liefert die bestellte Ware innerhalb der in der jeweiligen Produktbeschreibung genannten Zeitspanne. Bei Bestellung mehrerer Artikel, die zu einer Lieferung zusammengefasst werden, gilt die längste angegebene Lieferzeit.

Kann die Lieferung an den Besteller aufgrund einer falsch oder unvollständig angegebenen Lieferanschrift nicht durchgeführt werden, erfolgt ein zweiter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die Versandkosten entsprechen den bei Kaufabschluss vereinbarten Versandkosten. Ein erneuter Versand erfolgt erst nach vollständiger Zahlung dieser Kosten. Die in der Artikelbeschreibung genannte Lieferfrist verliert in diesem Fall ihre Gültigkeit.


Rücksendung von Waren
Bestellern, die als Verbraucher einkaufen, steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu. Einzelheiten hierzu können der Widerrufsbelehrung entnommen werden.

Wenn der Besteller den Vertrag widerrufen hat, muss er die empfangene/n Ware/n an den Anbieter zurück senden und die hierfür entstehenden Kosten tragen.

Gewährleistung
Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

Datenschutz
Der Anbieter verarbeitet die vom Besteller im Rahmen seines Einkaufs eingegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsbearbeitung und -erfüllung im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland.

Rechtswahl
Für die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Besteller gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.